FreiEck: Digitaler Suizid oder Koblenz update?

Koblenz, 08. April 2019. Digitalisierung – ein Querschnittsthema, dass verschiedenste Felder verändern kann: Mobilität, Wohnen, Arbeit, Bildung, Wirtschaft und Zusammenleben.

Am Montag, 8. April setzte David Hennchen, Stadtratskandidat der Freien Demokraten Koblenz, Listenplatz 2, seinen Liberale Speakers‘ Corner `FreiEck`, deren Gäste u.a. bereits Frank Schäffler, Volker Wissing, Alexander Graf Lambsdorff, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Albert Duin, Michael Kauch und Daniela Schmitt waren fort.

Gemeinsam mit Dr. Hubertus Porschen sprach er über sein Buch `Digitaler Suizid`, über Digitalisierung und vor allem über die `Digitale Kommune`. Die digitale Zukunft und Entwicklung der Stadt Koblenz und der Region. Dr. Hubertus Porschen Gründer und Unternehmer sowie Keynote-Speaker rund um das Thema Digitalisierung und die digitale Transformation war von 2015-2018 Vorsitzender des Verbands der Familienunternehmer und dessen Jugendorganisation ‚Die jungen Unternehmer‘. Er schreibt In seinem Buch ‚Digitaler Suizid‘ über seine Erfahrungen und liefert Lösungsvorschläge für ein digitales, innovatives Deutschland und war Impulsgeber des Abends.

„Was ist Digitalisierung und auf welchen Ebenen (Wirtschaft, Bildung etc.) läuft sie wie genau ab?“ Im Anschluss gab es eine interessante Debatte zwischen den Zuhörern und dem Redner.